Oralchirurgie

Die häufigsten oralchirurgischen Eingriffe sind Zahnextraktionen, die chirurgische Extraktion von Weisheitszähnen und verbliebener Wurzeln, die Apikotomie, das Einsetzen von Implantaten, die Anhebung des Sinusbodens und viele andere. Einige dieser Probleme können mit Prothesen korrigiert werden, oder erfordern einen chirurgischen Eingriff.
Die häufigsten oralchirurgischen Eingriffe sind Zahnextraktionen, die chirurgische Extraktion von Weisheitszähnen und verbliebener Wurzeln, die Apikotomie, das Einsetzen von Implantaten, die Anhebung des Sinusbodens und viele andere. Einige dieser Probleme können mit Prothesen korrigiert werden, oder erfordern einen chirurgischen Eingriff.

Häufig gestellte Fragen

Wir werden versuchen, einige der häufigsten Fragen kurz zu beantworten.
Weisheitszähne
Die Patienten sind sich sogar oft der Weisheitszähne im Mund nicht bewusst, da sie nicht stören und nicht schmerzhaft sind. Beim Durchbrechen können die Weisheitszähne Perikoronitis bzw. eine Zahnfleischentzündung verursachen.

Ob ein Weisheitszahn Probleme im Mund bereitet, hängt von einigen Faktoren ab, einschließlich der Größe des Kiefers und der Art und Weise des Weisheitszahnwachstums im Mund. Ein Weisheitszahn kann zur Anschwellung und unangenehmen Schmerzen führen, was eine Indikation von Problemen mit dem Weisheitszahn sein kann. In den meisten Fällen kann solchen Problemen durch regelmäßige präventive Kontrollen beim Zahnarzt vorgebeugt werden. Manchmal genügt nur die Reinigung, aber wenn der Prozess komplizierter wird, ist eine chirurgische Zahnextraktion notwendig. Eine präventive Kontrolle kann beim Zahnarzt durchgeführt werden, aber für einen chirurgischen Eingriff, die Extraktion des Weisheitszahns, ist es besser, sich an einen Oralchirurgen zu wenden, damit der Eingriff möglichst schmerzlos bleibt und die postoperative Phase gut und ohne etwaige Komplikationen verläuft.

Wurzelspitzenresektion (apikotomie)
Die Apikotomie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die Wurzelspitze zusammen mit einem periapikalen pathologischem Prozess (Zyste, Granulom) entfernt wird.

Wann wird die Apikotomie vorgenommen?

Der Eingriff der Apikotomie wird als ein Ersatzeingriff in den Fällen vorgenommen, wenn mit der endodontischen Zahnbehandlung keine Heilung des pathologischen Prozesses an der Zahnwurzel erreicht wurde. Die Apikotomie ermöglicht das Verbleiben des Zahns im Kiefer und verhindert seine Extraktion.

Stellt die Apikotomie eine erfolgreiche Methode der Zahnheilung dar?

In den meisten Fällen ist die Apikotomie eine erfolgreiche Heilungsmethode.

Wie lange dauert der Eingriff und ist dieser schmerzhaft?

Der operative Eingriff dauert etwa 30 Minuten und ist schmerzlos, da er unter lokaler Betäubung erfolgt.

Wie sieht dieser operative Eingriff aus?

Die Apikotomie verläuft in folgenden Phasen:

  • Es wird ein Schnitt an der Schleimhaut vorgenommen, um die Schleimhaut vom Knochen zu entfernen, damit dieser sichtbar wird;
  • Mit einem Knochenbohrer wird der Knochen geöffnet, um an die Wurzel und den pathologischen Prozess heranzukommen;
  • Die Wurzelspitze und der pathologische Prozess werden entfernt;
  • Der Wurzelkanal wird aufgefüllt;
  • Der Gingivalappen wird zurückgelegt und die Wunde genäht.

Nach dem Eingriff muss der Patient die Anweisungen für die Mundpflege nach einem intraoralen Eingriff beachten. Sieben Tage nach dem Eingriff wird Faden vom Arzt entfernt.

Sinusbodenelevation (sinuslift)
Die Sinusbodenelevation ist ein chirurgisches Verfahren, mit dem der verlorene Knochen im Oberkiefer aufgebaut wird.

Dieser Eingriff wird in den Fällen vorgenommen, wenn die Knochenmasse im Oberkiefer fehlt und ein chirurgischer Eingriff der sog. großen Sinusbodenelevation oder der „Sinus Lift“ notwendig ist. Dadurch bekommt man die notwendige Knochenhöhe für die Implantation.

Der chirurgische Eingriff der Sinusbodenelevation wird in der Zahnarztpraxis unter lokaler Betäubung durchgeführt.

Als hilfe für andere zahnmedizinzweige
Neben den erwähnten Eingriffen hilft die Oralchirurgie noch in der kieferorthopädischen Therapie, Implantologie und korrigiert große Abnormitäten und Defekte des Gesichtes und des Kiefers.

Vor dem Einsetzen der Zahnspange ist es oft notwendig, einzelne Zähne, Milchzähne oder bleibende Zähne zu extrahieren, damit die Behandlung erfolgreicher verläuft und die Zähne korrigiert werden. In einigen Fällen handelt es sich um eine komplizierte chirurgische Zahnextraktion.

Die Oralchirurgie ist ein spezieller Zahnmedizinzweig, der die Behandlung und Korrektur der Abnormitäten im Mund ermöglicht. Die Poliklinik Matijašević ist auf alle Arten oralchirurgischer Eingriffe spezialisiert. Wenden Sie sich aus diesem Grund mit vollem Vertrauen an uns, wenn Sie Fragen oder Meinungen zu oralchirurgischen Zuständen vor und nach den Eingriffen haben.

Noch weitere Fragen? Sie können uns kontaktieren

Häufig gestellte Fragen

Wir werden versuchen, einige der häufigsten Fragen kurz zu beantworten.
Weisheitszähne
Patienten sind sich ihrer Weisheitszähne oft nicht bewusst, weil sie weder stören noch verletzen. Während des Wachstums können Weisheitszähne Perikoronitis oder Zahnfleischentzündungen verursachen.

Hoće li umnjak uzrokovati probleme u ustima, ovisi o nekoliko faktora, uključujući veličinu čeljusti te način na koji umnjak raste u ustima. Umnjak može izazvati naticanje i neugodnu bol, što može biti indikacija problema sa umnjakom, no u većini slučajeva oni se mogu spriječiti ako dolazite na redovite stomatološke preventivne preglede. Ponekad je dovoljno samo čišćenje ali ako se proces zakomplicira, potrebno je kirurško vađenje zuba.

Preventivni pregled može se odraditi kod liječnika stomatologa, no za vađenje umnjaka u pravilu je uvijek najbolje obratiti se oralnom kirurgu kako bi zahvat prošao što bezbolnije, a postoperativni tijek prošao dobro i bez mogućih komplikacija.

Izbjeljivanje zubi je neinvanzivan i siguran postupak. Za vrijeme procedure, gel za izbjeljivanje ulazi u zubnu caklinu te unutrašnjost zuba. Ne brinite, struktura zuba ostaje neizmjenjena, samo se mijenja njegova boja.

Wurzelspitzenresektion (apikotomie)
Die Apikotomie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die Wurzelspitze zusammen mit einem periapikalen pathologischem Prozess (Zyste, Granulom) entfernt wird.

Wann wird die Apikotomie vorgenommen?

Der Eingriff der Apikotomie wird als ein Ersatzeingriff in den Fällen vorgenommen, wenn mit der endodontischen Zahnbehandlung keine Heilung des pathologischen Prozesses an der Zahnwurzel erreicht wurde. Die Apikotomie ermöglicht das Verbleiben des Zahns im Kiefer und verhindert seine Extraktion.

Stellt die Apikotomie eine erfolgreiche Methode der Zahnheilung dar?

In den meisten Fällen ist die Apikotomie eine erfolgreiche Heilungsmethode.

Wie lange dauert der Eingriff und ist dieser schmerzhaft?

Der operative Eingriff dauert etwa 30 Minuten und ist schmerzlos, da er unter lokaler Betäubung erfolgt.

Wie sieht dieser operative Eingriff aus?

Die Apikotomie verläuft in folgenden Phasen:

  • Es wird ein Schnitt an der Schleimhaut vorgenommen, um die Schleimhaut vom Knochen zu entfernen, damit dieser sichtbar wird;
  • Mit einem Knochenbohrer wird der Knochen geöffnet, um an die Wurzel und den pathologischen Prozess heranzukommen;
  • Die Wurzelspitze und der pathologische Prozess werden entfernt;
  • Der Wurzelkanal wird aufgefüllt;
  • Der Gingivalappen wird zurückgelegt und die Wunde genäht.

Nach dem Eingriff muss der Patient die Anweisungen für die Mundpflege nach einem intraoralen Eingriff beachten. Sieben Tage nach dem Eingriff wird Faden vom Arzt entfernt.

Sinusbodenelevation (sinuslift)
Die Sinusbodenelevation ist ein chirurgisches Verfahren, mit dem der verlorene Knochen im Oberkiefer aufgebaut wird.

Dieser Eingriff wird in den Fällen vorgenommen, wenn die Knochenmasse im Oberkiefer fehlt und ein chirurgischer Eingriff der sog. großen Sinusbodenelevation oder der „Sinus Lift“ notwendig ist. Dadurch bekommt man die notwendige Knochenhöhe für die Implantation.

Der chirurgische Eingriff der Sinusbodenelevation wird in der Zahnarztpraxis unter lokaler Betäubung durchgeführt.

Als hilfe für andere zahnmedizinzweige
Neben den erwähnten Eingriffen hilft die Oralchirurgie noch in der kieferorthopädischen Therapie, Implantologie und korrigiert große Abnormitäten und Defekte des Gesichtes und des Kiefers.

Vor dem Einsetzen der Zahnspange ist es oft notwendig, einzelne Zähne, Milchzähne oder bleibende Zähne zu extrahieren, damit die Behandlung erfolgreicher verläuft und die Zähne korrigiert werden. In einigen Fällen handelt es sich um eine komplizierte chirurgische Zahnextraktion.

Die Oralchirurgie ist ein spezieller Zahnmedizinzweig, der die Behandlung und Korrektur der Abnormitäten im Mund ermöglicht. Die Poliklinik Matijašević ist auf alle Arten oralchirurgischer Eingriffe spezialisiert. Wenden Sie sich aus diesem Grund mit vollem Vertrauen an uns, wenn Sie Fragen oder Meinungen zu oralchirurgischen Zuständen vor und nach den Eingriffen haben.

Warum uns?

Wir bieten ihnen unser fachwissen und hochwertige zahnmedizinische leistungen am selben ort an. Wir arbeiten freundlich und verantwortungsvoll.

Unser team

Wir investieren ständig in Bildung und kennen neue Technologien und Materialien, Behandlungsmethoden und medizinische Leistungen.

Unsere Klinik

Hier finden Sie alle Leistungen unter einem Dach

Warum uns?

Wir bieten ihnen unser fachwissen und hochwertige zahnmedizinische leistungen am selben ort an. Wir arbeiten freundlich und verantwortungsvoll.

Unser team

Wir investieren ständig in Bildung und kennen neue Technologien und Materialien, Behandlungsmethoden und medizinische Leistungen.

Unsere Klinik

Hier finden Sie alle Leistungen unter einem Dach

Kontaktiere uns

Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstuntersuchung

}

Arbeitszeit

Mon, Mitt : 13:00 - 20:30
Die, Don, Fre : 7:00 - 14:30

Adresse

Anina 2a,
32100, Vinkovci
Kroatien

Telefon

Kontaktiere uns

Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstuntersuchung

Telefon

}

Arbeitszeit

Mon, Mitt : 13:00 – 20:30
Die, Don, Fre : 7:00 – 14:30

 

Adresse

Anina 2a,
32100, Vinkovci
Kroatien
Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.
Erfahren Sie mehr über das Projek »

 

Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.
Erfahren Sie mehr über das Projek »
Skip to content